Über den Schreiber

Der Schreiber dieses Plocks brach auf, um zu sehen und zu schmecken.

3 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. sabrina
    Nov 05, 2010 @ 20:01:31

    hallo mr. s.
    sebastian teilte mir gerade per telefon mit, daß du in indien seist. von daher erübrigt sich auch meine frage, ob du mit zu dieser ominösen elektroparty am brückenkopf kommen magst. sebastian kommt auch nicht, der muss ja lernen.
    wow. ausland. hab ich schon viel von gehört, war selbst noch nie dort. pass auf dich auf und bis irgendwann.

    allerliebste grüße.

    sabrina (frankfurt)

    Antwort

  2. BarZ
    Nov 16, 2010 @ 22:01:29

    Hallo Stephan,
    jetzt bist du schon fast einen Monat weg und ich habe gerade erst deinen Plock gelesen. Aber dafür Alles und chronologisch. 😉 Toll, dass du so fleißig schreibst und total gute Bilder machst. (Am besten gefällt mir das mit dem Ruderer – hatte kurz das Gefüh es fährt – nein, kein Hasch)
    Sehr spannend.
    Ich drück dich.
    und Grüße von Tom (er praktiziert gerade Demokratie in Deutschland)
    Barbara

    Antwort

  3. Moritz
    Jan 04, 2011 @ 20:12:52

    Hey Steff!
    Jetzt bin ich endlich mal seit langer Zeit dazu gekommen, dein Indien-Tagebuch weiter zu lesen. Ich hab‘ grade noch ein paar Tage Ferien und hab‘ endlich die Zeit, Dinge zu erledigen, die ich mir schon lange vorgenommen hab und die mir am Herzen liegen.
    Ich find’s total spannend und les‘ deine Erlebnisse gebannt und mit großer Freude. An manchen Stellen packt mich aber auch das Fernweh, wenn ich deine Fotos so anschaue und ich weiß, dass für mich lernen auf die Prüfungen im kalten, ruhigen Deutschland angesagt ist…
    Aber was nicht ist, kann ja noch werden – außerdem geht’s ja bergauf und der Sommer kommt bald zurück ;).
    Ich freu mich für dich, dass du dort so viele Abenteuer und Erfahrungen sammelst, aber andererseits freu ich mich auch drauf, wenn du wieder zurück bist um persönlich davon zu berichten. Mein guter Vorsatz für 2011 ist auf jeden Fall, dass wir uns nicht erst am 25. Dezember wiedersehen ;).
    Hab‘ nicht zu viel Heimweh, denn hier verpasst du grade nicht allzu viel (ein Blick auf die Bundesligatabelle dürfte ja reiche…).

    Bis hoffentlich bald und pass auf dich auf!
    Achso, und ein ganz arg schönes neues Jahr natürlich!!

    Liebe Grüße

    Moritz

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: